Förderangebote für Zeitarbeitskräfte

Zeit und Geld für berufliche Aus- und Weiterbildung, gezielte Fachkräfte-/Lehrausbildung für die persönliche Weiterentwicklung und bessere Chancen am Arbeitsmarkt – bei diesen Zielen unterstützt Sie der SWF. Nutzen Sie die Angebote und holen Sie sich Ihre finanzielle Unterstützung!

Bildung dargestellt als Buch-Icon
Blick in Vortrag-Publikum

Aus- und Weiterbildungen

Was sind Aus- und Weiterbildungen?

  • Aus- und Weiterbildungen dienen dazu, Ihre Qualifikation am Arbeitsmarkt zu verbessern. Ob Metall-, Elektro-, Schweiß- oder Werkmeisterausbildungen, ob Sprachkurse oder diverse Aus- und Weiterbildungen speziell für Angestellte. Der SWF unterstützt Sie dabei, neue Fähigkeiten zu erlernen.

Für wen sind die Aus- und Weiterbildungen?

  • Die Aus- und Weiterbildungen eignen sich für alle Zeitarbeitskräfte in einem aufrechten Arbeits-/Dienstverhältnis, die sich weiterentwickeln wollen und deren gewerbliches Arbeitskräfteüberlassungs-Unternehmen seine Beiträge zum Sozial- und Weiterbildungsfonds nach § 22d AÜG (SO-Beiträge) vollständig und pünktlich einbezahlt hat. Besprechen Sie mit Ihrer Arbeit-/Dienstgeberin bzw. mit Ihrem Arbeit-/Dienstgeber, welche Aus- und Weiterbildung für Sie interessant und passend ist. Dann wenden Sie sich an den SWF – wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie dabei, Ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Welchen Nutzen haben die Aus- und Weiterbildungen?

  • Der SWF übernimmt die Kosten Ihrer Aus- und Weiterbildung
  • Wir gleichen Ihre Brutto-Lohn-/Gehaltskosten bei Ihrer Arbeit-/Dienstgeberin bzw. bei Ihrem Arbeit-/Dienstgeber aus, wenn Aus- und Weiterbildungen innerhalb der Arbeitszeit stattfinden
  • Eine bessere Qualifikation bringt für Sie mehr Chancen und finanzielle Vorteile

 

Zum Aus- und Weiterbildungsverzeichnis 

 

220 kB Details und Ablauf des Förderprozesses ABM

219 kB Details und Ablauf des Förderprozesses ABMZS

Jetzt das SWF-Servicebüro

direkt kontaktieren

+43 1 890 90 84 - 10

+43 1 890 90 84 - 15

+43 1 890 90 84 - 30

Anna V.

„Nach meiner Ausbildung zur diplomierten Personalverrechnerin konnte ich einige positive Veränderungen feststellen. Einerseits kann ich bei Arbeitgebern sowie bei Kollegen einen viel besseren Eindruck hinterlassen als vorher. Und andererseits bin ich auch motivierter, neue berufliche Herausforderungen anzunehmen, da ich mir persönlich mehr zutraue. Anderen Zeitarbeitskräften empfehle ich, jede Chance zur Aus- und Weiterbildung zu nutzen. Je mehr man vorzeigen kann beim potenziellen, zukünftigen Arbeitgeber: umso besser!“

Patrick S.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man vom finanziellen Hintergrund einer Ausbildung oft abgeschreckt ist. Und den Weg daher gar nicht geht. Durch den SWF hat man aber keine finanziellen Einbußen, einfach top. Durch die Ausbildung im Bereich Messtechnik, Qualitätskontrolle, Strahlenschutz sowie ein Krankurs konnte ich die Lebensqualität für mich und meine Familie steigern. Weil ich nun einen besseren Job und in erster Linie auch meinen Wahlberuf ausüben kann. Mein Tipp: einfach trauen und sich erkundigen!“

Petra S.

„Von der Unterstützung durch den SWF habe ich persönlich sehr profitiert. Ich habe eine Top Ausbildung erhalten und konnte dadurch meine Position in der Firma stärken. Als Konsequenz wurde ich sehr schnell von der Zeitarbeitnehmerin in ein Angestelltenverhältnis übernommen. Anderen Zeitarbeitskräften würde ich empfehlen, ihre Ausbildung so zu wählen, dass sie für den derzeitigen Arbeitsplatz etwas bringt. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.“

Werkzeugschlüssel
Blick in Werkstatt

Fachkräfte-/Lehrausbildungen

Was sind die Fachkräfte-Lehrausbildungen?

  • Im Rahmen der Fachkräfte-/Lehrausbildungen fördert der SWF die Kosten des Vorbereitungslehrgangs und die anschließende außerordentliche Lehrabschlussprüfung. Ein Kompetenzcheck zeigt, welche Fähigkeiten bereits vorhanden sind. Der SWF begleitet Sie auf Ihrem Weg – sei es in der Elektro-/ Metalltechnik, als Betriebslogistikerin/Betriebslogistiker, Bürokauffrau/Bürokaufmann oder vieles mehr.

Für wen sind die Fachkräfte-/Lehrausbildungen?

  • Die Fachkräfte-/Lehrausbildungen richten sich an Zeitarbeitskräfte mit einer (abgebrochenen) Lehre ohne Lehrabschlussprüfung wie auch an angelernte Zeitarbeitskräfte, die einen Lehrabschluss anstreben und deren gewerbliches Arbeitskräfteüberlassungs-Unternehmen seine Beiträge zum Sozial- und Weiterbildungsfonds nach § 22d AÜG (SO-Beiträge) vollständig und pünktlich einbezahlt hat. Besprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber und Ihrem Wohnsitz-Arbeitsmarktservice, ob eine Bildungskarenz/-teilzeit oder ein Fachkräftestipendium in Anspruch genommen werden kann.

Welchen Nutzen haben die Fachkräfte-/Lehrausbildungen?

  • Der SWF übernimmt die Kosten Ihrer Fachkräfte-/Lehrausbildung
  • Zusätzlich erhalten Sie einen Zuschuss zum Weiterbildungsgeld, Bildungsteilzeitgeld bzw. zum Fachkräftestipendium
  • Sie können sich ohne finanzielle Einbußen ganz auf Ihre Fachkräfte-/Lehrusbildung konzentrieren

 

Zum Aus- und Weiterbildungsverzeichnis 

 

 220 kB Details und Ablauf des Förderprozesses

Jetzt das SWF-Servicebüro

direkt kontaktieren

+43 1 890 90 84 - 40

Thomas A.

„Was ich anderen Zeitarbeitskräften rate: Nutzt die Chance, euch anderweitig zu orientieren und beruflich zu verändern. Ich habe es getan und mithilfe des SWF die Zukunftsperspektive von mir und meiner Familie komplett verändert. Durch die Messtechnik und Metalltechnik-Zerspanungstechnik Lehrabschlussprüfung habe ich mir für zukünftige Situationen im Berufsleben ein solides Fundament geschaffen. Und habe damit die Gewissheit eines sicheren Arbeitsplatzes in der Qualitätssicherung.“

Gerald B.

„Über den SWF habe ich die Lehrabschlussprüfung Metalltechnik-Maschinenbautechnik abgeschlossen und mache zusätzlich eine Schweißausbildung. Jetzt stehen mir für den nächsten Lebensabschnitt beruflich viele Möglichkeiten und Perspektiven offen. Anderen Zeitarbeitskräften kann ich sagen: Eine Ausbildung lohnt sich immer! Es gibt Dir die Chance, Neues zu lernen und beruflich in eine ganz bestimmte Richtung zu gehen. Und natürlich bringt es auch sehr viel für die Firma.“

Brigitte S.

„Durch den SWF konnte ich den Vorbereitungslehrgang zur Lehrabschlussprüfung Metalltechnik-Maschinenbautechnik machen. Mit dem erlernten Fachwissen habe ich jetzt mehr Selbstsicherheit bei meiner Arbeit. Anderen Zeitarbeitskräften möchte ich mitgeben: Jede Chance nutzen, die man vom SWF für eine Aus- und Weiterbildung bekommen kann! Mein Beispiel zeigt, dass man die berufliche Situation selbst verbessern kann: Ich wurde in einem erfolgreichen und zukunftsorientierten Industriebetrieb ins Stammpersonal aufgenommen.“

Geldschein
Geldscheine und Münzen

Arbeitslosenunterstützung

Elektronische Antragstellung über das SWF-Onlineportal - Zum Online-Antrag

Was ist die Arbeitslosenunterstützung?

  • Die Arbeitslosenunterstützung wird ausbezahlt, sollten Sie als Zeitarbeitskraft arbeitslos werden. Für diesen Fall hilft der SWF mit einer einmaligen finanziellen Unterstützung von 300 Euro bzw. 75 Euro für zuvor geringfügig Beschäftigte, die zusätzlich zum Arbeitslosengeld bzw. zur Notstandshilfe des AMS ausbezahlt wird. 

Für wen ist die Arbeitslosenunterstützung?

  • Diese Unterstützung können jene Zeitarbeitskräfte in Anspruch nehmen, die durchgehend mindestens 2 Monate in der Zeitarbeitsbranche beschäftigt waren und innerhalb von einer Woche kein neues sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis begründen konnten. Weitere Voraussetzungen sind, dass Sie weder selbst gekündigt haben, noch berechtigt entlassen wurden oder unberechtigt vorzeitig ausgetreten sind und den Antrag vollständig innerhalb von 6 Monaten nach Eintritt der Arbeitslosigkeit (= 1. Tag nach dem arbeitsrechtlichen Ende des Arbeits-/Dienstverhältnisses) dem SWF übermitteln.
    Melden Sie sich beim SWF für weitere Informationen.

Welchen Nutzen hat die Arbeitslosenunterstützung?

  • Rasche finanzielle Unterstützung in einer Notsituation
  • Sollte die Arbeitslosigkeit länger als ein Monat andauern, dann können Sie zusätzliche 300 Euro beantragen
  • Auszahlung auch mehrmals pro Jahr bei Erfüllung der Voraussetzungen möglich

 

181 kB Details und Ablauf des Förderprozesses

 809 kB Anleitung Arbeitslosenunterstützung Zeitarbeitskraft

Jetzt das SWF-Servicebüro

direkt kontaktieren

+43 1 890 90 84 - 60

+43 1 890 90 84 - 65

+43 1 890 90 84 - 70

Dario G.

„Mit meinem gewerblichen Arbeitskräfteüberlasser bin ich sehr zufrieden. Wenn eine Überlassung endet, dann hat er sich meistens schon um meinen nächsten Arbeitseinsatz gekümmert. Aber es gibt natürlich auch die Situation, dass es mittelfristig keinen lückenlosen Wechsel zum nächsten Beschäftiger gibt. Dann bin ich beruhigt darüber, wenn mein Arbeitsverhältnis beendet wurde, dass ich als Zeitarbeitskraft in dieser schwierigen Situation zumindest eine weitere finanzielle Unterstützung beim SWF beantragen kann.“