+++ SWF-Erreichbarkeiten während LockDown 2 (COVID-19 – Corona-Virus) +++ Achtung: Ausbildungen in Kombination mit monatlichen Zuschüssen an die Zeitarbeitskräfte und Fachkräfteausbildungen erfordern vorab ein Beratungsgespräch und die schriftliche Zusage durch den SWF! +++

Förderung von
Aus- & Weiterbildungen
für Zeitarbeitskräfte

Anna V.

 

„Durch die Ausbildung zur diplomierten Personalverrechnerin bin ich selbstbewusster und traue mir viel mehr zu!“

Thomas A.

 

„Jetzt habe ich einen tollen Job als Zerspanungstechniker – eine super Perspektive für mich und meine Familie!“

Dario G.

 

„Wenn man arbeitslos wird, ist man über jede Hilfe dankbar. So auch über die Arbeitslosenunterstützung vom SWF!"

Wolfgang Langthaler

Geschäftsführer WIPA GmbH

„Wenn im Überlassungsprozess Stehzeiten anfallen, hilft uns das SWF-Überbrückungsgeld.“

Allgemeine Bildungsmaßnahmen

Der SWF hilft Ihnen dabei, Ihre Qualifikation am Arbeitsmarkt zu verbessern. Ganz gleich, in welcher Branche Sie zu Hause sind. Ob Metall-, Elektro-, Schweiß- oder Werkmeisterausbildungen, Sprachkurse oder diverse Ausbildungen speziell für Angestellte: Unsere Bildungsmaßnahmen dienen dazu, Neues zu erlernen und noch besser einsetzbar zu werden.

Hier geht's zur Allgemeinen Bildungsmaßnahme

Fachkräfteausbildung

In der Fachkräfteausbildung werden Sie auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung vorbereitet. Der SWF begleitet Sie auf Ihrem Weg – sei es in der Elektro- oder Metalltechnik, als Betriebslogistiker/Betriebslogistikerin, Bürokaufmann/Bürokauffrau oder vieles mehr. Für das Jahr 2020 stehen 200 geförderte Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Hier geht´s zur Fachkräfteausbildung

Arbeitslosenunterstützung

Sollten Sie als Zeitarbeitskraft arbeitslos werden, hilft der SWF mit einer raschen finanziellen Unterstützung. Der Arbeitslosenzuschuss beträgt 270 Euro bzw. 70 Euro für zuvor geringfügig Beschäftigte. Diese Soforthilfe wird zusätzlich zum Arbeitslosengeld bzw. zur Notstandshilfe des AMS und ggf. auch mehrmals pro Jahr ausbezahlt.   

Hier geht´s zur Arbeitslosenunterstützung

Überbrückungsgeld

Während überlassungsfreier Zeiten, sogenannter Stehzeiten, fördert der SWF gegenüber gewerblichen Arbeitskräfteüberlassungs-Unternehmen pro Anlassfall in den ersten 5 Arbeitstagen 130 Prozent und vom 6. bis zum 10. Arbeitstag 120 Prozent der tatsächlich aufgewendeten Bruttolohn-/ Bruttogehaltskosten innerhalb von 2 Wochen nach Beginn der Stehzeit.

Hier geht´s zum Überbrückungsgeld